ACDSee Photo Studio Home 2022

Versionshinweise

Build 25.0.0.1874

ACDSee Photo Studio Home 2022 in 32-Bit und 64-Bit verfügbar.

Erweiterte RAW-Unterstützung für folgende Kameramodelle:

  • Canon EOS M50 Mark I
  • Fujifilm GFX 50s II
  • Fujifilm GFX 100S
  • Fujifilm X-A20
  • Fujifilm X-E4
  • Hasselblad CFV II 50C/500
  • Hasselblad H4D
  • Hasselblad H4D-60
  • Hasselblad Lunar
  • Nikon Z fc
  • Olympus PEN E-P7
  • Panasonic DMC-GF8
  • Pentax K-3 Mark III
  • Sony A1
  • Sony A7R IIIA (ILCE-7RM3A)
  • Sony A7R IVA (ILCE-7RM4A)
  • Sony HX95

ACD Systems veröffentlicht regelmäßig Updates, um die RAW-Dateien von neuen Kameramodellen zu unterstützen, wenn diese verfügbar sind. Hier finden Sie eine vollständige Liste der unterstützten RAW-Formate.

Neue Funktionen

  • Personenmodus: Es ist nun noch einfacher, in diesem auf KI basierenden Modus Namen mit Gesichtern zu verbinden und Personen in Ihrem Portfolio zu erkennen und zu verwalten.
    • Hinweis: nur in der 64-Bit-Version von ACDSee Home.
  • Medienmodus: Durchsuchen und filtern Sie mit der neuen, datenbankgestützten Ansicht von ACDSee jetzt blitzschnell Ihre Daten und greifen Sie auf bereits durchsuchte Ordner im Verwaltungsmodus und katalogisierte Ordner zu.
  • In ACDSee Photo Studio 2022 werden jetzt SVG-Dateien unterstützt. Nur verfügbar unter Windows 10 und 11.
  • Der radiale Farbverlauf wurde um einen Rechteck-Regler erweitert, mit dem Sie die Form des radialen Farbverlaus anpassen können.

Verbesserungen

  • Zusätzliche Unterstützung hoher ISO-Werte für Canon, Nikon, Pentax und Sony.
  • Auswahlvorschau-Schaltfläche: Sehen Sie eine Vorschau der Auswahlmaske mit einem Klick an.
  • Verbesserte Rauschunterdrückung: neuer Algorithmus sowie Beleuchtungs- und Ton-Schieberegler für bessere Ergebnisse.
  • Verbesserte, präzise Kurvensteuerung durch numerische Anzeige von Kurvenpunkten.
  • Verbesserte Verlaufssteuerung mit größerer Kontrolle über lineare und radiale Verlaufskanten.
  • Die Standardeinstellung „Stapelumbenennung“ bewirkt, dass der Name der ersten Datei im Stapel verwendet wird.
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem RAW-Dateien der Fuji X-3 im Bearbeitungsmodus dunkler erschienen.
  • ACDSee 2022 kann nun komprimierte RAW-Dateien der Fuji X-S10 dekodieren.

Bekannte Probleme

  • Drag & Drop von einem Mobilgerät nach Windows Explorer ist nicht möglich, Drag & Drop vom Mobilgerät in ACDSee wird jedoch unterstützt.
  • In einigen Fällen gelingt es dem Import-Tool nicht, Mediendateien anzuzeigen und zu kopieren, wenn eine Kamera über ein USB-Kabel an einen Computer angeschlossen ist, auf dem Windows 7 oder 8 ausgeführt wird. In diesen Fällen empfehlen wir, die Einzeldateien mit Windows Explorer von diesen Geräten auf Ihren Computer zu kopieren oder die Medien über ein Kartenlesegerät zu importieren.
  • Text/Wasserzeichen werden in bestimmten Szenarien in der Vorschau nicht richtig angezeigt.
  • Es wird empfohlen, ACDSee neu zu starten, nachdem Sie eine Lightroom-Datenbank importiert haben.
  • Die Funktion „Layout zurücksetzen“ setzt nicht Körbe mit mehreren Bildern zurück.
  • Schlagwortfelder sind auf 64 Zeichen begrenzt.
  • Wenn ein Video nicht dekodiert werden kann, wird es bei der Suche nach speziellen Videoobjekten nicht zurückgegeben.
  • UTF-16-Dateien ohne Byte Order Mark können nicht als Schlagwortliste importiert werden.
  • Das Einfügen von Dateien im Ansichtsmodus kann zu unerwarteten Ergebnissen führen.
  • Der 365-Modus unterstützt nicht Körbe mit mehreren Bildern.
  • Bestimmte große RAW-Dateien können nicht mit 32-Bit dekodiert werden.
  • Die GPR-Miniaturansicht wird möglicherweise nicht angezeigt, wenn Sie von einem Kameragerät importieren oder darin surfen.
  • Beim Importieren von Bildern von einem Netzwerkspeicherort mit der Option „Unterordnernamen beibehalten“ werden Bilder möglicherweise nicht ordnungsgemäß importiert.
  • Bei der Datenbankkonvertierung und beim Export/Import von Datenbanken werden keine Tastenkombinationen für Schlüsselwörter und Kategorien übertragen.

Nicht unterstützt

  • ACDSee speichert keine Ebenen, wenn PSD- und TIFF-Dateien bearbeitet werden.
  • Canon C-RAW wird nicht unterstützt.
  • IPTC-Metadaten werden bei HEIC-Dateien nicht unterstützt.

Systemanforderungen

Sie benötigen eine gültige E-Mail-Adresse und eine Internetverbindung, um Ihre Software zu aktivieren und Ihre Abonnements zu validieren.

Intel® oder AMD® Prozessor
Intel i5 oder besser Prozessor empfohlen
4 GB RAM (8 GB RAM empfohlen)
1024 x 768 Bildschirmauflösung (1920 x 1080 empfohlen)
2 GB verfügbarer Festplattenspeicher

Microsoft® Windows® 7 (SP1), Windows® 8, Windows® 8.1, Windows® 10 & Windows® 11
Microsoft® Internet Explorer® 9+
Microsoft® DirectX® 10 oder höher
Windows Media® Player 9.0

Versionen

Produktdokumentation

Verwenden Sie die Links unten oder drücken Sie F1, während Sie eine Funktion in ACDSee ausführen, um die entsprechende Online-Hilfeseite zu öffnen.

Online-Hilfe
Benutzerhandbuch

30-Tage-Geld-zurück-Garantie

Unsere 30-Tage-Garantie bedeutet, dass Sie uns nur mitzuteilen brauchen, wenn Sie nicht komplett zufrieden sind, und Sie erhalten den vollen Betrag für jedes gekaufte Produkt von ACD Systems zurückerstattet.