Versionshinweise für ACDSee Photo Studio Professional 2020

Versionen 13.0.0.1369

ACDSee Photo Studio Professional 2020 ist nur für 64-Bit erhältlich.

Erweiterte RAW-Unterstützung für folgende Kameramodelle:

  • Canon 8000D (T6s, EOS 760D)  
  • Fujifilm GFX 100 (Uncompressed RAW only)
  • Fujifilm X-T30
  • Fujifilm X-T100
  • Fujifilm XF10
  • Hasselblad CF-132
  • Hasselblad CFV
  • Hasselblad CFV-50
  • Hasselblad CFV-50c/500
  • Hasselblad CW
  • Hasselblad H3D
  • Hasselblad H5D-40
  • Hasselblad H5D-50c
  • Hasselblad L1D-20C
  • Hasselblad X1D II 50c
  • Olympus TG-6
  • Panasonic LUMIX DC-FZ1000M2 (DC-FZ10002)
  • Panasonic LUMIX DC-G99 (DC-G90, DC-G91, DC-G95)
  • Panasonic LUMIX DC-ZS80 (DC-TZ95, DC-TZ96, DC-TZ97)
  • Sony A6400 (ILCE-6400)
  • Sony A7R IV
  • Sony DSC-RX100M
  • Sony RX0 II (DSC-RX0M2)
  • Sony RX100VII (DSC-RX100M7)

ACD Systems veröffentlicht regelmäßig Updates, um die RAW-Dateien von neuen Kameramodellen zu unterstützen, wenn diese verfügbar sind. Hier finden Sie eine vollständige Liste der unterstützten RAW-Formate.

Neue Funktionen

  • Namensvorschlag zu den Werkzeugen Gesichtserfassung und Gesichtserkennung hinzugefügt
  • Option ACDSee-Gesichtsdaten in Bilder einzubetten, sowie eingebettete ACDSee-Gesichtsdaten mit einem speziellen Befehl oder dem „Katalogdateien” Werkzeug zu importieren, hinzugefügt
  • Kleine Fehler mit dem Misch-Klon-Werkzeug im Entwicklungsmodus sowie dem Reperatur-Werkzeug im Bearbeitungsmodus reparieren
  • PDF-Dokumenten ansehen
  • Zur Unterstützung von Dropbox und OneDrive sind Cloud Sync-Laufwerke im Ordnerbereich verfügbar
  • Bis zu fünf Bilder-Körbe erstellen
  • Videos und vorgeschlagene Namen wurden als Suchoptionen im Bereich „Spezielle Objekte” des Katalogfensters hinzugefügt

Verbesserungen

  • Verbesserte Schlagwortverwaltung
  • Option zum Importieren und Exportieren von Schlagwortlisten hinzugefügt
  • Standardmäßige Express-Schlagwortsätze
  • Optimiertes Tool zur Stapelkonvertierung von Dateiformaten
  • Verbesserte Duplikatsuche
  • Alle Schieberegler im Entwicklungs- und Bearbeitungsmodus wurden verbessert
  • Verbesserte Leistung beim Stapel-Export
  • Verbesserte Leistung des Entwicklungsmodus
  • Verbesserte Speichernutzung im Bearbeitungsmodus
  • Verbesserte Funktion für Katalogdateien
  • Verbesserte Funktion zum Einbetten von ACDSee-Metadaten

Bekannte Probleme

  • Das Aktions-Übersichtsfenster lässt sich nur in einer Instanz des Verwaltungsmodus von ACDSee aufrufen
  • Drag & Drop von einem Mobilgerät nach Windows Explorer ist nicht möglich, Drag & Drop vom Mobilgerät in ACDSee wird jedoch unterstützt
  • In einigen Fällen gelingt es dem Import-Tool nicht, Mediendateien anzuzeigen und zu kopieren, wenn eine Kamera über ein USB-Kabel an einen Computer angeschlossen ist, auf dem Windows 7 oder 8 ausgeführt wird. In diesen Fällen empfehlen wir, die Einzeldateien mit Windows Explorer von diesen Geräten auf Ihren Computer zu kopieren oder die Medien über ein Kartenlesegerät zu importieren
  • Text/Wasserzeichen werden in einem bestimmten Szenario in der Vorschau nicht richtig angezeigt
  • Es wird empfohlen, ACDSee neu zu starten, nachdem Sie eine Lightroom-Datenbank importiert haben
  • Die Funktion „Layout zurücksetzen“ setzt nicht Körbe mit mehreren Bildern zurück
  • Schlagwortfelder sind auf 64 Zeichen begrenzt
  • Wenn ein Gesicht benannt wird, bevor Gesichtsminiaturen im Gesichtsbereich angezeigt werden, wird für diese Person im People Manager keine Miniatur erstellt
  • Wenn ein Video nicht dekodiert werden kann, wird es bei der Suche nach speziellen Videoobjekten nicht zurückgegeben
  • UTF-16-Dateien ohne Byte Order Mark können nicht als Schlagwortliste importiert werden
  • Das Einfügen von Dateien im Ansichtsmodus kann zu unerwarteten Ergebnissen führen
  • Der 365-Modus unterstützt nicht Körbe mit mehreren Bildern
  • Wenn Sie das Dialogfeld „Aufzeichnungsaktionen” schließen, wird es bis zur nächsten Aktionsaufzeichnung ausgeblendet

Unterstützt

  • In ACDSee Ultimate 2019 und Professional 2019 erstellte ACDSee-Aktionen werden in ACDSee Ultimate 2020 und Professional 2020 unterstützt.
  • In ACDSee Ultimate 2020 und Professional 2020 erstellte ACDSee-Aktionen sind abwärtskompatibel mit ACDSee Ultimate 2019 und Professional 2019, insofern die verwendeten Funktionen bereits in ACDSee Ultimate 2019 und Professional 2019 verfügbar waren.

Nicht unterstützt

  • ACDSee speichert keine Ebenen, wenn PSD- und TIFF-Dateien bearbeitet werden.
  • Komprimierte Fujifilm X-trans RAW- und DNG-Formate werden nicht unterstützt.
  • IPTC-Metadaten werden bei HEIC-Dateien nicht unterstützt.

Systemanforderungen

Sie benötigen eine gültige E-Mail-Adresse und eine Internetverbindung, um Ihre Software zu aktivieren und Ihre Abonnements zu validieren.

Intel® oder AMD Prozessor mit 64-Bit Unterstützung
Intel i3 oder besser Prozessor empfohlen
2 GB RAM (6 GB RAM empfohlen)
512 MB Video RAM (VRAM)
DirectX 10-kompatibler Grafikadapter
1024 x 768 Bildschirmauflösung (1920 x 1080 empfohlen)
2 GB verfügbarer Festplattenspeicher
Microsoft® Windows® 7 (SP1), Windows® 8, Windows® 8.1, & Windows® 10 (nur 64-Bit-Editionen)
Microsoft® Internet Explorer® 9+
Microsoft® DirectX® 10 oder höher
Windows Media® Player 9.0

Versionen

Datum: 2020/04/22
Dateigröße: 233 MB
Download
Versionshinweise
Datum: 2019/12/18
Dateigröße: 230 MB
Download
Versionshinweise
Datum: 2019/10/16
Dateigröße: 230 MB
Download
Versionshinweise

Produktdokumentation

Online-Hilfe
Benutzerhandbuch

30-Tage-Geld-zurück-Garantie

Unsere 30-Tage-Garantie bedeutet, dass Sie uns nur mitzuteilen brauchen, wenn Sie nicht komplett zufrieden sind, und Sie erhalten den vollen Betrag für jedes gekaufte Produkt von ACD Systems zurückerstattet.