Versionshinweise

ACDSee Photo Studio Home 2023

Build 26.0.3.2244

ACDSee Photo Studio Home 2023 ist nur für 64-Bit erhältlich.

Erweiterte RAW-Unterstützung für folgende Kameramodelle:

  • Canon EOS R5 C
  • Canon EOS R7
  • Canon EOS R10
  • Epson R-D1x
  • Fujifilm X-H2S
  • Fujifilm X-T30 II
  • GoPro HERO10 Black
  • GoPro HERO11 Black
  • Hasselblad H4D-50
  • Hasselblad H6D-100c
  • Hasselblad X2D 100C
  • Nikon Z 30
  • Olympus OM-D E-M10 Mark IIIs
  • OM System OM-1
  • Panasonic LUMIX GH5 II (DC-GH5M2)
  • Samsung NX300M
  • Sony FX3 (ILME-FX3)
  • Sony ZV-E10

ACD Systems veröffentlicht regelmäßig Updates, um die RAW-Dateien von neuen Kameramodellen zu unterstützen, wenn diese verfügbar sind. Hier finden Sie eine vollständige Liste der unterstützten RAW-Formate.

Neue Funktionen

  • Mit der erweiterten UND/ODER-Suche können Sie aus zahlreichen Suchkriterien wählen, einschließlich ACDSee-Metadaten, EXIF- und IPTC-Feldern. Mit der integrierten Logik für UND/ODER-Zustände können Sie die Ergebnisse auf ein mikroskopisches Niveau eingrenzen.
  • Mit der neu gestalteten Schnellsuche können Sie jetzt schnell komplexere Suchvorgänge durchführen. Schränken Sie die Suche durch Filter wie „Enthält alle“, „Enthält eins“ oder „Beginnt mit“ und „Endet mit“ ein.
  • Mit SendPix™ von ACDSee können Sie Ihre Fotos mit Familie und Freunden teilen.
  • Mit der Funktion „Optionen importieren“ können Sie Ihre Optionen aus ACDSee Photo Studio 2022 importieren.
    • Hinweis: Der Import kann nur aus derselben Edition erfolgen. Zum Beispiel Home 2022 zu Home 2023.

Verbesserungen

  • Der Eigenschaftenbereich wurde dem Medienmodus hinzugefügt, sodass Sie ACDSee-Metadaten, EXIF und IPTC zuweisen und lesen können. Es wurden auch andere UI-Verbesserungen vorgenommen.
  • MS-OneDrive™- und ACDSee-Integrationsverbesserungen:
    • Lassen Sie Ihre OneDrive™-Dateien online, bis Sie bereit sind, sie anzuzeigen oder zu bearbeiten, und laden Sie dann einzelne Dateien oder ganze Ordner herunter.
    • Verschieben Sie Dateien einfach von Ihrem PC in OneDrive™ und bestimmen, ob OneDrive™ lokale Kopien aufbewahrt oder in die Cloud auslagert.
  • Verbesserte Schnellsuche und erweiterte Suchleistung. Jetzt schneller denn je!
  • Es wurden WebP-Dateiformat, Unterstützung für transparente und animierte WebP-Dateien hinzugefügt.
  • Es wurde die Unterstützung für verschiedene Arten von RAW-Dateien für die Nikon D6 hinzugefügt.
  • Die Unterstützung für TIFF-Dateien, einschließlich der Fixierung von blauen und gelben Farbwechsel in einigen Fällen, wurde verbessert.
  • Ein Sortierungsfehler im Medienmodus wurde behoben; Bilder und Videos ohne EXIF-Datum/-Uhrzeit fallen jetzt, bei der Gruppierung auf das Änderungsdatum zurück.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem HEIC-Dateien in einer Diashow verschwommen erscheinen.
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem das Komma in den GPS-Koordinaten entfernt wurde, nachdem Sie dieselbe Suche neu geladen hatten.
  • Es gab außerdem viele weitere Fehlerbehebungen und Verbesserungen.

Bekannte Probleme

  • Drag & Drop von einem Mobilgerät nach Windows® Explorer® ist nicht möglich, Drag & Drop vom Mobilgerät in ACDSee wird jedoch unterstützt.
  • Text/Wasserzeichen zeigt in bestimmten Szenarien eine falsche Vorschau an.
  • Es wird empfohlen, ACDSee neu zu starten, nachdem Sie eine Lightroom™-Datenbank importiert haben
  • Die Funktion „Layout zurücksetzen“ setzt nicht Körbe mit mehreren Bildern zurück.
  • Stichwortfelder sind auf 64 Zeichen begrenzt.
  • Wenn ein Video nicht dekodiert werden kann, wird es bei der Suche nach speziellen Videoobjekten nicht zurückgegeben.
  • UTF-16-Dateien ohne Byte Order Mark können nicht als Stichwortliste importiert werden.
  • Das Einfügen von Dateien im Ansichtsmodus kann zu unerwarteten Ergebnissen führen.
  • Der ACDSee 365-Modus unterstützt keine Körbe mit mehreren Bildern.
  • Die GPR-Miniaturansicht wird möglicherweise nicht angezeigt, wenn Sie von einem Kameragerät importieren oder darin surfen.
  • Beim Importieren von Bildern von einem Netzwerkspeicherort mit der Option „Unterordnernamen beibehalten“ werden Bilder möglicherweise nicht ordnungsgemäß importiert.
  • Bei der Datenbankkonvertierung und beim Export/Import von Datenbanken, werden keine Tastenkombinationen, für Schlüsselwörter und Kategorien übertragen.

Nicht unterstützt

  • ACDSee bewahrt keine Ebenen, wenn PSD- und TIFF-Dateien bearbeitet werden.
  • Canon C-RAW wird nicht unterstützt.
  • IPTC-Metadaten werden bei HEIC-Dateien nicht unterstützt.

 PRODUKT-SUPPORT

Systemanforderungen

Sie benötigen eine gültige E-Mail-Adresse und eine Internetverbindung, um Ihre Software zu aktivieren und Ihre Abonnements zu validieren.

Intel® oder AMD® Prozessor mit 64-Bit Unterstützung
Intel i5 oder besser Prozessor empfohlen
4 GB RAM (8 GB RAM empfohlen)
1024 x 768 Bildschirmauflösung (1920 x 1080 empfohlen)
2 GB verfügbarer Festplattenspeicher

Microsoft® Windows® 7 (SP1), Windows® 8.1, Windows® 10 (nur 64-Bit-Editionen) & Windows® 11
Microsoft® Internet Explorer® 11 oder Microsoft® Edge®
Microsoft® DirectX® 10 oder höher
Windows Media® Player 9.0

Versionen

Datum: 2022/10/19
Dateigröße: 332 MB
Download
Versionshinweise
Changelog

Produktdokumentation

Verwenden Sie die Links unten oder drücken Sie F1, während Sie eine Funktion in ACDSee ausführen, um die entsprechende Online-Hilfeseite zu öffnen.

Online-Hilfe
Benutzerhandbuch

30-Tage-Geld-zurück-Garantie

Unsere 30-Tage-Garantie bedeutet, dass Sie uns nur mitzuteilen brauchen, wenn Sie nicht komplett zufrieden sind, und Sie erhalten den vollen Betrag für jedes gekaufte Produkt von ACD Systems zurückerstattet.